Blog durchsuchen

Ich lese gerade

Ich höre gerade

Meine neuesten Bücher

Herzlichen Dank an meine Leser

Hier lese ich gerne

Powered by Blogger.

Donnerstag, 1. März 2012

Rückblick auf den Februar 2012


GELESEN: 


Corina Bomann – Clockwork Spiders

Mit "Clockwork Spiders" ist der deutschen Autorin Corina Bomann ein abenteuerlicher Steampunkroman geglückt, der seine Leser in den Bann ziehen kann. Der lebendig konzipierte Plot hat alle Merkmale, die für dieses Genre unverzichtbar sind. Vielschichtige Charaktere, interessante technische Errungenschaften, ein spannendes Abenteuer und das viktorianische Flair laden hier zum Schmökern ein. *Klick*


J.M. Barrie - Peter Pan in Kensington Gardens

"Peter Pan in Kensington Gardens" erzählt von den frühen Abenteuern des Peter Pan und wo er herkommt. Leser, die sich dem Zauber dieser Figur nur schwer entziehen können, liegen hier genau richtig. Es darf ein opulentes und bildreiches Werk erwartet werden, bei dem die schriftstellerische Leistung wunderbar mit den Illustrationen harmoniert. *Klick*


Laini Taylor - Daughter of Smoke and Bone 1: Zwischen den Welten

Laini Taylor ist mit ihrem ersten Band "Zwischen den Welten" um ihre Trilogie "Daughter of Smoke and Bone" ein genialer Start gelungen. Hier stimmt wirklich alles, der fesselnde Plot, der rundweg märchenhafte Erzählstil und die glaubwürdigen und sympathischen Protagonisten lassen die Geschichte geradezu lebendig werden. *Klick*


Lilach Mer - Der siebte Schwan

Selten hat mich ein Buch so zweigespalten zurückgelassen. Einerseits hat mich „Der siebte Schwan“ von Lilach Mer wirklich in den Bann gezogen, auf der anderen Seite aber wieder nicht. Irgendwie harmonierte hier ein genialer Plot, ein toller Schreibstil nicht so richtig mit den Protagonisten. Auch wenn diese ansprechend gezeichnet wurden, fehlte irgendetwas …


Laura Whitcomb – Silberlicht

Hier war ich wirklich enttäuscht. Meiner Meinung nach am schlimmsten die erotische Sequenz auf die die Autorin anscheinend nicht verzichten wollte, dabei aber mehr wie stümperhaft umgesetzt wurde. Passte überhaupt nicht! Auch der Rest konnte mich nicht überzeugen.


Jenna Black - Avalon 1: Rosendorn

"Rosendorn" von Jenna Black zieht seine Leser geradezu magisch in seinen Bann. Im ersten Teil der Trilogie um Avalon lernt der Leser die Bewohner Avalons kennen und bekommt einen guten Einblick in das Leben in dieser magisch anmutenden Stadt. Die Mischung passt hier eindeutig, tolle Darsteller, ein Plot, der neue Ideen mit Altbekanntem vermischt und eine Handlung, die spannend erzählt wird, lassen kaum Wünsche offen. Was den Roman zusätzlich zu etwas Besonderem macht, ist die realistische Beschreibung der Suchtprobleme und der daraus resultierenden Probleme bei den Co-Süchtigen, der Familie. *Klick*


Cendrine Wolf u. Anne Plichota - Oksa Pollock 3: Der Treubrüchige

Cendrine Wolf und Anne Plichota wissen ihre Leser zu unterhalten. Der dritte Band um Oksa Pollock, "Der Treubrüchige", besticht wieder durch fantasievolle Ideen und charmante Charaktere. Der fesselnde und originelle Plot verzaubert nicht nur jüngere Leser. *Klick*


Ivo Pala - Elbenthal-Saga 1: Die Hüterin von Midgards

Mein Lesehighlight im Februar! Toll, wenn man mit wenig Erwartung an ein Buch geht und förmlich aus dem Sessel gehauen wird!
Mit dem ersten Band "Die Hüterin Midgards" eröffnet der Autor Ivo Pala seine Trilogie um Elbenthal und schafft es zu überzeugen. Elemente aus verschiedenen Sagen werden hier einfallsreich in die heutige Zeit transportiert und so bekommen die alten Helden eine neue Bühne. Die Mischung aus Spannung, Humor und ein wenig Romantik ist außerordentlich gut gelungen und macht Lust auf mehr. Glaubwürdige Darsteller, ein durchweg einmaliger und reizvoller Plot überzeugen auf ganze Linie. *Klick*


Andrea Schacht - Kyria & Reb 1: Bis ans Ende der Welt

Wo der Name Andrea Schacht draufsteht, dürfen wir Leser Qualität erwarten! Generell lese ich alles, was mir von dieser Autorin zwischen die Finger kommt, gerne Historisches. Mit ihrer Dystopie hat Andrea Schacht mich noch ein Mal mehr überzeigt. Ein genialer Plot, ansprechende Charaktere und ein toller Erzählstil machen das Buch zu etwas Besonderem! Rezi folgt!


Cate Tiernan - Das Buch der Schatten 3: Bluthexe

Auch der dritte Band "Bluthexe" aus der Reihe um die neuheidnische Wicca-Kultur ist Cate Tiernan gelungen. Der interessante und spannende Plot, der so manches Geheimnis birgt, lebendige und vor allem sympathische Darsteller und der unterhaltsame Erzählstil lassen die Leser nur so durch die Seiten fliegen. Auch wenn diesmal der Fokus nicht auf der Magie liegt, ist der Roman trotzdem passend. Die Leser erfahren viel Interessantes. Eine Reihe, die wir Leser definitiv im Auge behalten sollten. *Klick*


Charlotte Lyne - Die Glocken von Vineta

Konnte mich nicht überzeugen, wüsste ich nicht aus Glencoe *Klick* dass die Autorin spannende und unterhaltsame Romane schreiben kann wäre dies mein Letzter gewesen.


Sina Beerwald - Die Goldschmiedin

Hmm, konnte mich auch nicht so ganz überzeugen. Tolles Setting, ansprechende Figuren aber die Umsetzung, an der haperte es. Schon von der Protagonistin hätte ich mehr Initiative erwartet. Allerdings konnte der Roman mich überraschen! Mit dem Ende habe ich absolut nicht gerechnet, aber es passte!


P.C. und Kristin Cast - Eine House of Night Story: Dragons Schwur

Für Fans der Serie um Zoey und das House of Night ist die Novelle „Dragons Schwur“ gedacht. Eine kurze Geschichte, die einen Blick auf die bekannten Lehrer der Schule gewährt. Leider scheinen Kurzgeschichten den beiden Autorinnen nicht zu liegen und schnell vermisst der Leser so den Charme den die Bücher der Autorinnen sonst besitzen und ausmachen. *Klick* <- kommt noch


GEHÖRT:


Jacquelyn Frank/Tanja Geke - Schattenwandler 03: Elijah

Eine tolle Reihe die alles vereint was Romantasy ausmacht, ein unterhaltsamer Plot, sympathische Charaktere, angenehm umgesetzte Erotik und eine Sprecherin die dies alles mit ihrem Timbre perfekt umsetzt. Perfekt!  


Cassandra Clare/Andrea Sawatzki - Die Chroniken der Unterwelt 1: City of Bones 

Nachdem mich hier schon die Bücher restlos begeistert haben, musste ich einfach zuschlagen, als diese für 10 Euro käuflich zu erwerben waren. Allerdings war ich erst geschockt, nein nicht wegen der Qualität des Hörbuchs, ich hatte nur keine Hintergrundgeräusche erwartet, und da ich beim Autofahren höre, (diesmal von OS nach HL) dachte ich erst mein Auto sei kaputt *kicher*.
Insgesamt eine tolle Lesung, in der die Sprecherin den Inhalt perfekt umgesetzt hat. Die Hintergrundgeräusche waren dann noch etwas Interessantes, dass ich so nicht kannte (nachdem klar war, dass mein Auto heile ist ;))



Kommentare:

dreamer hat gesagt…

uii da hast ja einiges gelesen und tolles war ja anscheinend auch dabei :D hehe

LG

xMeridianx hat gesagt…

Wow, da hast ja richtig viel gelesen! Da kann ich nur staunen :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...