Blog durchsuchen

Ich lese gerade

Ich höre gerade

Meine neuesten Bücher

Herzlichen Dank an meine Leser

Hier lese ich gerne

Powered by Blogger.

Montag, 2. Januar 2012

[Rezension] Eine dunkle und GRIMMige Geschichte von Adam Gidwitz

Es war einmal ...  

eine Zeit, in der waren Märchen richtig, richtig toll.
Was nun folgt, ist ein Märchen.
Ein Märchen?, wirst du vielleicht denken. Märchen sind doch Kinderkram!
Doch in diesem Märchen hüpfen keine kleinen Mädchen mit roten Kappen fröhlich durch den Wald.
Was zwischen diesen Seiten auf sie lauert, ist die wahre Geschichte von Hänsel und Gretel - ein Märchen voller dunkler Zauberer, gefährlicher Hexen und todbringender Drachen.

Dieses Märchen ist vielleicht furchterregend, sicherlich blutig und definitiv nichts für Angsthasen; aber anders als alle anderen Märchen, die du kennst, ist dieses hier wahr. (Verlagsinfo)


Kritik

Mit seinem Märchenroman "Eine dunkle und GRIMMige Geschichte" hat der Autor Adam Gidwitz sich bekannter Märchen angenommen und diese zu einem Gesamtwerk vereint.

In einem schon für junge Leser ansprechenden Erzählstil werden verschiedenen Märchen wie "Der treue Johannes", "Bruder und Schwester", "Die drei goldenen Haare" und viele mehr zu einem Märchen um die Königskinder "Hänsel und Gretel" vereint. Fließend gehen diese Märchen ineinander über, lediglich die Kapitel trennen diese. Dies ist dem Autor grandios gelungen. Ein klarer Satzbau unterstreicht die Lesbarkeit, auch schon jüngere Leser dürften hier keine Probleme bekommen. Wobei die Altersempfehlung recht tief angesetzt ist, in Anbetracht der teilweise sehr grausamen Handlung, wäre es deutlich besser gewesen, hier eine Empfehlung ab 12 Jahren auszusprechen. Bildreich werden die Abenteuer der Geschwister erzählt und auch Humor kommt trotz der düsteren Grundstimmung nie zu kurz. Die abwechslungsreiche Geschichte zieht die Leser schnell in den Bann. Ähnlichkeit zu den bekannten Märchen ist dabei durchaus gegeben, allerdings nicht in der romantisch verspielten Art. Düster und grausam sind die Erlebnisse der Hauptdarsteller, die durch einen Erzähler wiedergegeben werden. Zum Ende der Geschichte bleiben keine Fragen mehr offen, mit dem letzten Satz kann das Buch zugeklappt werden und zurück bleibt das Gefühl etwas Einzigartiges gelesen zu haben.

Die Art wie hier das Märchen wiedergegeben wird ist schon etwas Besonders. Im Großen und Ganzen wird die Geschichte erzählt, allerdings immer wieder durch fett gedruckte Passagen unterbrochen in der sich die erzählende dritte Person direkt an die Leser wendet und auch mal vor den folgenden Ereignissen warnt. Anfangs können diese Passagen zwar verwirren und auch die Leser aus den Ereignissen reißen, im Laufe der Geschichte machen diese den Reiz der Erzählung dann aber mit aus.

Spannend ist "Eine dunkle und GRIMMige Geschichte" allemal. Anfangs sanft aufbauend erlebt dieser Roman immer neue Höhepunkte. So wird der Leser schnell von den Abenteuern mitgerissen und blättert fieberhaft die Seiten um, einfach um zu erfahren wie es mit den Kindern Hänsel und Gretel weitergeht und welche Gefahr als Nächstes auf die Darsteller zukommt.

Die Figurenzeichnung ist dem Autor wirklich hervorragend gelungen. Die Leser treffen hier auf eine Fülle liebenswerter, skurriler, Furcht einflößender, mutiger und reizvoller Charaktere. Obwohl den meisten Lesern diese Figuren bekannt sein dürften, entdeckt man immer wieder Seiten an den Darstellern, die man den üblichen Märchenfiguren nicht zugetraut hätte.

Die Aufmachung des Romans ist gelungen. Auf dem Schutzumschlag ist ein düsterer Scherenschnitt zu sehen, der direkt klarmacht, dass es sich hier keinesfalls um ein niedlich romantisches Märchen handelt. Schon beim ersten Betrachten wird klar, dass grausame Handlungen eine Rolle spielen. Auch die Gestaltung der einzelnen Kapitel ist wirklich schön anzusehen. Hier zeigen sich wieder Scherenschnitte, die direkten Bezug auf das Folgende zeigen.


Autor

Adam Gidwitz verbrachte seine Kindheit in Baltimore, USA. Heute lebt er in Brooklyn, New York und unterrichtet größere und nicht ganz so große Kinder an der Saint Ann's Grundschule. Adam schreibt nur über Dinge, die er selbst erlebt hat. All die dunklen und grimmigen Gefahren, in die Hänsel und Gretel in diesem Buch geraten, sind auch Adam passiert. Und sie passieren wahrscheinlich jedem, der einmal ein Kind war.


Fazit

Anders ist die Geschichte, die uns Adam Gidwitz erzählt, anders, aber auch irgendwie glaubwürdiger als die romantisch verklärten Märchen, die wir gerne unseren Kindern vorlesen. Selbstverständlich eignet sich "Eine dunkle und GRIMMige Geschichte" keinesfalls für die Unterhaltung kleiner Kinder, dafür ist diese definitiv zu brutal. Für Jugendliche und Erwachsene, die Märchen allerdings einmal anders erzählt bekommen möchten, ist dieser Roman perfekt.

Mir hat die düstere Geschichte auf jeden Fall Spaß gemacht! Wer Märchen liebt, sollte sich "Eine dunkle und GRIMMige Geschichte" auf keinen Fall entgehen lassen.


Bewertung: ☆ von 
Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
ISBN-13: 978-3760783666
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
Originaltitel: A Tale Dark & Grimm
http://www.arsedition.de
http://www.adamgidwitz.com

Zum Buch 
Ich bedanke mich bei 
arsEdition und  
Blogg dein Buch für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...