Blog durchsuchen

Ich lese gerade

Ich höre gerade

Meine neuesten Bücher

Herzlichen Dank an meine Leser

Hier lese ich gerne

Powered by Blogger.

Donnerstag, 19. Januar 2012

[Rezension] Nele und die neue Klasse (Nele 1) von Usch Luhn




Obwohl Nele sich in ihrem neuen Zuhause auf Burg Kuckuckstein pudelwohl fühlt, hat sie doch ein bisschen Bammel vor dem ersten Tag in der neuen Klasse. Dann aber lernt sie die fröhliche Quasselstrippe Tanne kennen, und weiß, dass sie eine tolle neue Freundin gefunden hat. Kann da der erste Schultag wirklich so schlimm werden? Ja, sogar noch schlimmer: Bereits vor der ersten Stunde gerät sie in Streit mit der fiesen Josefine und plötzlich passieren Nele lauter schreckliche Missgeschicke ... (Verlagsinfo)


Kritik

Die Autorin Usch Luhn hat mit Nele einen ansprechenden Charakter geschaffen, der die Zielgruppe der sieben bis zehn Jahre alten Mädchen anspricht.

Mit einem leicht zu lesenden Erzählstil, der durch prägnante Sätze auch für Leseanfänger leicht nachvollziehbar ist, wird der Zielgruppe Rechnung getragen. Geeignet ist "Nele" daher schon für Erstleser ab der zweiten Klasse, wird aber auch von etwas älteren Mädchen noch angenommen. Viele Aspekte, die für jüngere Mädchen nachvollziehbar sind, wie beispielsweise ein nerviger Bruder und eine enge Mädchenfreundschaft werden durch das Leben in einer echten Burg und den verrückten Papagei "Plemplem" aufgefrischt. Aber nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen machen Neles Leben aus, sie muss auch Neid auf ihr Talent beim Sport und Streiche ihrer Mitschüler ertragen.
Auf detaillierte Beschreibungen der Figuren wird verzichtet, dies ist allerdings auch nicht nötig, da diese direkt auf dem Umschlaginnenseiten vorgestellt werden. Schöne Zeichnungen zeigen die Darsteller und diese werden hier kurz vorgestellt. Auch Umgebung und die Burg, auf der es spuken soll, werden durch Illustrationen von Franziska Harvey bildlich gemacht. Der Text bezieht sich somit ausschließlich auf die altersgerechte Handlung. Ansprechende Dialoge und ein schlichter Sprachstil fördern so schon das erste selbstständige Lesen.

Aus der Perspektive eines Erzählers werden die Abenteuer von Nele und ihren Freunden erzählt. Dabei konzentriert sich Usch Luhn auf Nele und ihre Sicht der Dinge.

Fröhlich frech und optimistisch kommt die liebenswerte Darstellerin daher. Junge Mädchen können sich spielend mit der ansprechenden Figur identifizieren. So ist ein Charakter geschaffen worden, der die Zielgruppe durch einen wichtigen Lebensabschnitt begleiten kann. Auch Neles Familie und Freunde sind authentisch und ansprechend konzipiert. Für den nötigen Witz sorgt der Papagei "Plemplem", der die Familie auf Trab hält.

Die Aufmachung des Buchs ist altersgemäß. Auf dem Cover sind die Hauptdarsteller abgebildet und der Titel durch eine niedliche Schreibweise, die durch freche rote Punkte unterstrichen wird, fällt der Titel ins Auge. Nicht nur auf den Umschlaginnenseiten befinden sich die Illustrationen von Franziska Harvey, auch der Text wird immer wieder von diesen aufgelockert. Interessant sind die langen Kapitelüberschriften, die einen Teil des Kommenden vorwegnehmen, dabei aber die Neugier schüren.


Autorin

Usch Luhn kommt aus der Steiermark und lebt abwechselnd in Berlin und am Wattenmeer in Ostfriesland. Sie ist Kommunikationswissenschaftlerin, unterrichtet an einer Filmschule und schreibt eigene Filmdrehbücher sowie Kinder- und Jugendbücher.


Das meint die Zielgruppe

Mir hat das Buch "Nele und die neue Klasse" sehr gut gefallen. Nele ist lustig, sportlich und gibt nicht auf, das gefällt mir. In kurzer Zeit hatte ich das Buch durchgelesen und möchte unbedingt mehr von Nele, der Burg, Tanne und dem Gespenst Graf Kuckuck lesen. Am Ende wird sogar noch gezeigt, wie man tolle Freundschaftsbänder macht. Wer gerne lustige und spannende Bücher liest, dem würde ich dieses Buch empfehlen. (Cèline, 10 Jahre)






Band 1: "Nele und die neue Klasse"
Band 2: "Nele auf dem Ponyhof"
Band 3: "Nele und die Geburtstagsparty"
Band 4: "Nele und die wilde Bande"
Band 5: "Nele geht auf Klassenfahrt"
Band 6: "Nele und der indische Prinz"

Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
ISBN-13: 978-3570139516
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre
www.randomhouse.de/cbjugendbuch

Kommentare:

Nicole von CINEMA IN MY HEAD hat gesagt…

Huhu, wollte nur mal einen kurzen Zwischenstand erfragen wie weit du mit 1 Buch - 3 Meinungen vorangekommen bist... würde ganz gerne die Posts ein bissl planen :)

LG

Nicole

Lena♥ hat gesagt…

Ich mag dein Design (deinen blog natürlich auch ! :D ) Voll :)
Ich bin nun endlich mal leser :)
Liebe Grüße
<3

Würd mich übrigens freuen wenn du mal bei meiner Poesie Album aktion vorbeischauen würdest :)
http://books-live-love.blogspot.com/p/aktion-blogger-poesie-album.html

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...