Blog durchsuchen

Ich lese gerade

Ich höre gerade

Meine neuesten Bücher

Herzlichen Dank an meine Leser

Hier lese ich gerne

Powered by Blogger.

Dienstag, 4. Oktober 2011

[Rezension] Solange du schläfst von Antje Szillat




Mit ihren Eltern ist die 16-jährige Anna von Bremen in das kleine Dorf Mahlhausen gezogen. Obwohl Anna sich erst auf das Leben in dem kleinen Ort gefreut hat, fühlt sie sich dennoch nicht richtig wohl. Lediglich die Tatsache, dass sie ihre Pferde nun bei sich hat, stimmt sie fröhlich.

Besonders macht es Anna zu schaffen, das sie von den Jugendlichen im Ort und auch in der Schule, sehr neugierig "bestaunt" wird. Genervt sucht sie einen Ort, wo sie für sich sein kann, als ihr Jèrome begegnet. Der dunkelhäutige Junge zieht Anna sofort in den Bann und schnell wird klar das Es nicht nur ihr so geht. Problemlos ist die junge Liebe der beiden Jugendlichen allerdings nicht. Die Jugendlichen in Mahlhausen, besonders dem verwöhnten Sohn des Bürgermeisters Konstantin, ist Jèrome ein Dorn im Auge und so auch die Beziehung der beiden.

Trotz fieser Drohbriefe und anderer Zwischenfälle genießen Anna und Jèrome ihre Liebe zueinander. Bis Jèrome eines Tages verschwunden ist. Anna sucht ihn verzweifelt und schließlich wird Jèrome schwer verletzt gefunden. Er fällt in ein Koma und Anna setzt alles daran aufzudecken, was ihm gesehen ist. Doch wird Jèrome zu ihr zurückkehren?


Kritik

"Solange du schläfst" von Antje Szillat ist ein Jugendroman, der sich nicht nur mit der ersten Liebe befasst, sondern auch problematische Themen, wie Erpressung, Drogen und Mobbing aufgreift.

Der Prolog, obwohl dieser nur ein paar Zeilen umfasst, macht den Leser sofort neugierig auf den Inhalt. Flüssig und sehr gefühlsbetont geschrieben macht es die Autorin den Lesern zudem leicht, dem Geschehen zu folgen. Besonders durch die emotionale Haltung versteht es die Autorin, die Leser an den Gefühlen wie Unsicherheit, Liebe, Verzweiflung, Mut, Wut und Freude teilhaben zu lassen. Leider ist "Solange du schläfst" mit seinen knapp 250 Seiten nicht besonders umfangreich und so wird die Handlung recht schnell abgefasst und teilweise fehlt es daher an Tiefe und Ausführlichkeit. Um die Geschichte facettenreicher zu gestalten, wäre es schön gewesen, den Roman ausführlicher zu gestalten. Authentisch hat die Autorin besonders die Zuneigung ihrer Protagonisten beschrieben, dies passt sehr gut zu Jugendlichen, die frisch verliebt sind. Besonders schön waren die Stellen des Romans, die mit federleichtem Humor und der Leichtigkeit des jungen Lebens, geschrieben wurden. Diese kommen besonders glaubwürdig beim Leser an.

Besonders interessant fand ich die Verbindung zwischen Anna und Jèrome ab dem Moment, als Jèrome im Koma liegt. Diese wird sehr gut dargestellt und wer dem siebten Sinn aufgeschlossen gegenübersteht, dürfte diese Idee zusagen. Auch die Aussage hinter dem Ganzen, "wahre Liebe übersteht alles", finde ich sehr schön.

Intelligent wurde der fesselnde Spannungsbogen eingearbeitet. Hintergründig sind da Geheimnisse eingebaut, die der Leser gelüftet sehen will. So fällt es leicht, sich von der Geschichte fesseln zu lassen und den Roman in kürzester Zeit zu lesen.

Vordergründig wird die unterhaltsame Geschichte aus Annas Perspektive in der Ich-Form beschrieben. So lernt der Leser Anna sehr gut kennen und versteht auch das, was sie antreibt sehr gut. Diese Perspektive ändert sich zwischenzeitlich immer mal wieder und über eine dritte Person werden Teile der Geschichte aus Jèromes Sicht erläutert. Dieses interessante Zwischenspiel erlaubt auch einen Blick auf Jèromes Innenleben.

Die Protagonisten Anna und Jèrome sind ausgesprochen sympathisch und liebevoll ausgearbeitet. Zwar fehlt es deutlich an äußeren Merkmalen, dafür bietet das Seelenleben der beiden allerdings eine Fülle an Eigenschaften. Besonders bei Anna sticht die Courage ins Auge. Mutig stellt sie sich verschiedenen Schwierigkeiten und ist durchaus bereit für die Menschen, die sie liebt, zu kämpfen.

Das Cover verdient hier eine Bestnote, die ausgestanzten floralen Ornamente wirken romantisch schön vor dem roten Hintergrund. Hier hat der Verlag wirklich herausragende Arbeit geleistet.


Autorin

Antje Szillat (* 1966 in Hildesheim) ist eine deutsche Schriftstellerin. Sie lebt mit ihrem Mann und vier Kindern in der Nähe von Hannover. Antje Szillat ist ausgebildete Lerntherapeutin und Lernberaterin. Sie ist als freie Redakteurin für unterschiedliche Print- und Online-Magazine (darunter KidsLife, Federwelt und Urbia) und als freie Autorin von Kinder- und Jugendbüchern sowie Sachbüchern tätig. (Wikipedia)


Fazit

"Solange du schläfst" von Antje Szillat ist in jedem Fall ein absolut lesenswerter Roman. Die Zielgruppe junger Leser wird hier spielend erreicht und leise vermittelt der Roman so wichtige Werte wie beispielsweise Mut, Courage und Ehrlichkeit. Besonders die Mischung aus der zarten Liebesgeschichte und der spannenden Ereignisse überzeugen. Gerade jungen Lesern kann ich "Solange du schläfst" mit ruhigem Gewissen ans Herz legen.


Gebundene Ausgabe: 252 Seiten
ISBN-13: 978-3649602910
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 17 Jahre
www.coppenrath.de

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...