Blog durchsuchen

Ich lese gerade

Ich höre gerade

Meine neuesten Bücher

Herzlichen Dank an meine Leser

Hier lese ich gerne

Powered by Blogger.

Donnerstag, 27. September 2012

{Rezension} Mythos Academy 01: Frostkuss von Jennifer Estep




Mein Name ist Gwen Frost und ich verfüge über die seltene »Gypsy-Gabe« ...

Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, mit ihren Fähigkeiten umzugehen und sie richtig einzusetzen.

Im Mittelpunkt der Reihe steht die 17-jährige Gwen Frost, die über ein außergewöhnliches Talent verfügt: Sie besitzt die »Gypsy-Gabe« - bei der eine einzige Berührung ausreicht, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber was Gwen nicht weiß: Die Studenten werden dort ausgebildet, um gegen den finsteren Gott Loki zu kämpfen. Und obwohl sie der Meinung ist, an der Mythos Academy nichts verloren zu haben, erkennt Gwen bald, dass sie viel stärker ist, als gedacht und all ihre Fähigkeiten brauchen wird, um gegen einen übermächtigen Feind zu bestehen. (Verlagsinfo)


Kritik

Mit "Frostkuss" eröffnet die Autorin Jennifer Estep die Reihe um die "Mythos Academy". Im Fokus der Autorin steht Gwen Frost und ihre Gabe, durch Berührung eines Menschen alle seine Geheimnisse zu kennen. Auf der Mythos Academy soll Gwen lernen mit ihrer Gabe zu leben und trifft dort auf erstaunliche Mitschüler.

Den Plot hat Jennifer Estep interessant ausgearbeitet. Die Nachfahren berühmter Kämpfer wie die Spartaner, Walküren, Amazonen und andrer antiker Krieger werden in der Mythos Academiy ausgebildet, um im Kampf gegen den nordischen Gott des Unfugs, Loki, bestehen zu können. Dabei sind es nicht nur die Helden vergangener Zeiten die eine Rolle spielen dürfen, auch einige antike Gottheiten spielen eine Rolle. Die Autorin verbindet so geschickt alte Legenden und Mysterien mit der modernen Zeit. Spannende Ereignisse, ein Hauch trockener Humor und sparsam eingestreute Romantik vervollständigen die reizvolle und mythisch angehauchte Handlung. Sicherlich hat Jennifer Estep das Genre "Young Adult" nicht komplett neu erfunden, schafft es aber trotzdem, etwas Eigenes zu schaffen und damit zu überzeugen. Neben der spannend umgesetzten Haupthandlung baut die Autorin im Verlauf der Geschichte mehrere interessante Nebenhandlungen ein. Diese klären sich zum Ende hin zwar zufriedenstellend auf, bieten dabei aber auch genug Raum für weitere Bände um Gwen und die Mythos Academy. Gerade Gwens Rolle verspricht noch einige interessante Möglichkeiten.

Direkt auf den ersten Seiten wird der Leser in die spannende Geschichte hineingezogen. Erst später klären sich die Hintergründe Gwens langsam auf. Diese direkt zu Anfang eingesetzte Spannung hält sich bis zum Schluss. Auch baut die Autorin geschickt einige Hooks ein, um dem Spannungsbogen immer weiter auszubauen. Aus diesem Sog kann der Leser kaum entfliehen und so versinkt man gebannt in der fesselnden Geschichte.

Passend zum Genre und der Zielgruppe wählt die Autorin einen flüssigen Erzählstil. Dabei vermag sie es, großartige Bilder vor den Augen ihrer Leser entstehen zu lassen. Detailliert und facettenreich werden die Handlung, die Schauplätze und die Darsteller beschrieben. Trotzdem kommt es nicht einmal in dem ganzen Roman zu Längen, die den Leserfluss stoppen könnten. Der unbeschwerte Stil der Autorin fesselt von der ersten bis zur letzten Seite.

Erzählt aus der Perspektive Gwens in der Ich-Form, lernt der Leser die sympathischen Protagonisten umfassend kennen. Aber nicht nur Gwen lernt der Leser auf diese Weise kennen, auch ihre Mitschüler, Lehrer und Gwens Oma werden aus Gwens Perspektive facettenreich dargestellt.

Glaubwürdig und vielschichtig sind die verschiedenen Darsteller konzipiert. Allen voran Gwen, eine sympathische Protagonistin, die sich äußerst überzeugend gibt. Abgesehen von ihrer besonderen Gypsy-Gabe, der Psychometrie (Gwen erfährt durch bloße Berührung von Gegenständen oder Mitmenschen deren Geschichte), ein ganz normales Mädchen. Inmitten der Nachfahren antiker Helden gilt Gwen mehr als Außenseiterin oder gar als Freak. Während ihre Mitschüler in dem Wissen um ihre Herkunft aufwuchsen, ist für Gwen alles neu und ehrlich gesagt auch etwas unglaubwürdig. Wer glaubt schon noch an Spartaner, Amazonen und andere mythische Helden? Die Autorin führt die Leser so aus Gwens Perspektive in die Welt der Mysterien und Sagen ein. Gwens Entwicklung und begreifen ist sehr authentisch.

Weitere essenzielle Figuren wie Gwens Großmutter, die zickige Walküre Daphne und der charmante Spartaner Logan sind facettenreich und authentisch gezeichnet.


Autorin

Jennifer Estep ist immer auf der Suche nach der nächsten Idee für einen Fantasy-Roman. Neben der "Mythos Academy" für Young Adults schreibt sie auch Paranormal-Romance und Urban-Fantasy für erwachsene Leser. Ihre Bücher wurden bereits in den USA zu Bestsellern. Weiteres zur Autorin unter: [www.jenniferestep.com]http:// www.jenniferestep.com


Fazit

Jennifer Estep ist mit ihrem ersten Band der "Mythos Academy"-Reihe, "Frostkuss", ein perfekter Start gelungen. Hier vereint sich alles, was ein gutes Jugendbuch im Bereich "Fantasy" ausmacht. Ein origineller Plot, facettenreiche und authentische Darsteller, geballte Spannung und dazu die richtige Mischung aus fantastischen Elementen, Humor und Gefühl. Insgesamt gut ausgearbeitet bietet der erste Band eine Menge an Potenzial für die Fortsetzungen.

Leserinnen, die nicht genug von antiker Mythologie, spannenden Plots, facettenreichen Figuren und einem Hauch Romantik bekommen können, sind hier genau richtig.


Mythos Academy:

Band 1: "Frostkuss"
Band 2: "Frostfluch" 
Band 3: "Dark Frost" (noch ohne dt. Titel)
Band 4: "Crimson Frost" (2013)
Band 5-6: geplant



Taschenbuch: 464 Seiten
ISBN-13: 978-3492702492
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: Touch of Frost
http://www.piper-verlag.de/ivi


Kommentare:

xMeridianx hat gesagt…

Wow, was eine tolle Rezension! Wirklich, nach dieser möchte ich das Buch wirklich haben und sie liest sich auch wirklich richtig klasse !

Das Buch hört sich genau nach meinem Geschmack an und kommt ohne Umschweife auf die Wunschliste! Danke dafür!

jucele`s World hat gesagt…

Schön das dir die Rezi gefällt :)

Der zweite Teil steht dem ersten übrigen nichts nach :)

Lieben Gruß
Nadine

xMeridianx hat gesagt…

Na, das ist wirklich gut zu wissen :)

Sabine hat gesagt…

Hallo Nadine!

Schöne Rezension zu einem wunderbaren Buch. Den 2. Band fand ich auch klasse.

LG
Sabine

Steffi hat gesagt…

Schöne Rezi! :) Mir hat das Buch auch richtig gut gefallen und ich bins schon gespannt auf Band 2.
Lg Steffi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...