Blog durchsuchen

Ich lese gerade

Ich höre gerade

Meine neuesten Bücher

Herzlichen Dank an meine Leser

Hier lese ich gerne

Powered by Blogger.

Freitag, 13. Mai 2011

[Rezension] Das Buch der Schatten "Verwandlung" und "Magische Glut" von Cate Tiernan

Die 16 Jahre alte Morgan Rowlands hält sich für ein ganz durchschnittliches Mädchen. Sie wächst in einem streng katholischen Elternhaus auf, in dem regelmäßige Kirchgänge und ein gläubiges Leben zum Alltag gehören. Morgan lebt ein gewöhnliches Leben mit allen Sorgen und Nöten, die für 16-Jährige normal sind.

Als an ihrer Schule ein neuer Schüler auftaucht, steht Morgans gewohnte Welt plötzlich Kopf. Der charmante und gutaussehende Cal fasziniert sie sofort. Aber nicht nur sie, alle Mädchen erliegen Cals Anziehungskraft. Besonders Morgans beste Freundin Bree hat es sich in den Kopf gesetzt, Cal für sich zu gewinnen.

Um seine neuen Mitschüler kennenzulernen, lädt Cal bald zu einer Party unter freiem Himmel ein. Dieses Kennenlernen ist aber nicht der einzige Grund, denn Cal lebt die Wicca-Kultur und will einen neuen Hexenzirkel gründen. Auf seiner Party plant Cal, ein Wicca-Kreisritual durchzuführen. Morgan ist beeindruckt und nimmt an dem magischen Ritual teil. Irgendetwas löst dieser Kreis bei Morgan aus; nicht nur, dass es ihr nach dem Ritual schlecht geht, auch kann sie plötzlich gewisse Dinge voraussagen.

Schnell wird klar, dass Morgan eine Hexe ist, mit noch mehr Macht, als auch Cal ahnen konnte. Eifrig stürzt Morgan sich in die Studien der Wicca-Religion, womit aber nicht jeder einverstanden ist. Nicht nur Morgans streng gläubigen Eltern stehen Morgans neuen Talenten im Wege, auch Bree reagiert äußerst eifersüchtig und misstrauisch, da Cal Morgan viel Aufmerksamkeit schenkt.


Kritik

Mit dem ersten Band der Serie "Das Buch der Schatten - Verwandlung" führt die Autorin Cate Tiernan ihre Leser in die magische Wicca-Religion ein. Mit diesem sehr interessanten und magischen Auftakt ihrer Serie weckt die Autorin nicht nur die Neugierde auf diese naturverbundene Religion, sie schafft es auch, ihre Leser ansprechend zu unterhalten.

Dem flüssigen und leicht verständlichen Sprachstil kann mühelos gefolgt werden, und dieser passt ausgezeichnet zu der jugendlichen Morgan. Dabei verzichtet die Autorin nicht auf detaillierte Beschreibungen der Handlung und der Plätze, an denen die unterhaltsame Geschichte spielt. Schnell hat der Leser so die Möglichkeit, in der Welt um Morgan zu versinken und nimmt an dem Leben der jungen Darstellerin teil. Der Plot ist sehr interessant gewählt und vermittelt glaubwürdige Einblicke in die neuheidnische Religion der Wicca.

Der Spannungsbogen entwickelt sich mit Morgans Entdeckung ihrer magischen Kräfte stetig, ohne dabei atemberaubend anzusteigen. In "Verwandlung" setzt die Autorin eher darauf, die Protagonisten einzuführen und die Grundzüge der Wicca vorzustellen. Ebenso werden die Beziehungen unter den Darstellern erläutert. Gekonnt verwebt Cate Tiernan die spiritistischen Züge mit überzeugender Romantik und dezenter Spannung.

Die zu einem Jugendroman passenden kurzen Kapitel fangen jeweils mit abergläubischen Zitaten aus verschiedenen Jahrhunderten und kurzen Gedanken von Morgan oder Cal an. Diese nehmen Bezug auf die Geschichte.

Erzählt wird "Verwandlung" aus der Perspektive von Morgan. Der Leser erlebt so alle Facetten die Morgan erlebt hautnah mit, sei es Verunsicherung, Freude, Glaube und auch Faszination.

Cate Tiernan hat glaubwürdige, abwechslungsreiche und meist interessante Charaktere konzipiert. Am lebendigsten wurden die Hauptdarsteller Morgan, Cal und Bree beschrieben. Besonders die zurückhaltende Morgan entwickelt sich beträchtlich. Am unsympathischsten wirkte Bree, die in erster Linie durch Egoismus und Rücksichtslosigkeit in Erinnerung bleibt. Die Nebendarsteller bleiben zumeist etwas eindimensional, haben aber in den Folgebänden noch jede Menge Zeit sich weiter zu entwickeln.


Fazit

Mit dem ersten Band "Das Buch der Schatten - Verwandlung" hat die Autorin Cate Tiernan den unterhaltsamen Auftakt einer momentan 15 Bände umfassenden Serie geschrieben. Hier überzeugen nicht nur die authentischen und sympathischen Figuren, auch der okkulte Wicca-Kult fasziniert außerordentlich. Durch einen intelligent gesetzten Cliffhanger wird der zweite Band "Magische Glut" zur Pflichtlektüre.


Taschenbuch: 256 Seiten
Verlag: cbt (18. April 2011)
ISBN-13: 978-3570380031
Originaltitel: Sweep 01 - Book of Shadows

www.randomhouse.de/cbt


Mit dem Fest Samhain ist Morgans Leben nun komplett auf den Kopf gestellt, schließlich hat sich offenbart, dass Morgan eine mächtige Bluthexe ist. Das Verhalten ihrer Eltern wird dadurch noch undurchsichtiger, da eine Bluthexe ihre magischen Fähigkeiten erbt, ihre Ahnen folglich ebenfalls Hexen sein müssen. Auch, dass Morgan und Cal nun offiziell ein Paar sind, stößt besonders bei Bree auf wenig Freude - Bree kündigt Morgan nun die Freundschaft.

Tags darauf kommt es nun zu einem aufsehenerregenden Vorfall, als Morgans Mutter auf der Veranda die Wicca-Bücher findet, die Morgans einstige beste Freundin Bree dort deponiert hat. Morgan konfrontiert ihre Eltern mit der Tatsache, dass sie ihre Gaben geerbt haben muss, demzufolge auch ihre Schwester und ihre Eltern Hexen sein müssen. Morgans Eltern bestreiten diese Tatsachen energisch und Morgan kommt ein schrecklicher Verdacht. Sollte sie etwa gar nicht die leibliche Tochter ihrer Eltern sein?

Schnell wird aus dem Verdacht, adoptiert worden zu sein, Realität. Morgan kann es kaum fassen und reagiert sehr verletzt auf die Tatsache, dass ihr dieses wichtige Detail ihres Lebens 16 Jahre lang verschwiegen wurde.

Bei ihren Nachforschungen nach ihrer leiblichen Familie stößt Morgan auf eine Mauer des Schweigens, helfen will ihr keiner, und so gestaltet sich die Suche als sehr schwierig. Nur Cal steht ihr bei und Morgan findet Trost in seiner Liebe.

Aber nicht nur unter der neuen familiären Situation leidet Morgan, auch der Verlust ihrer besten Freundin Bree macht Morgan schwer zu schaffen.


Kritik

Der zweite Band von Cate Tiernans Serie um "Das Buch der Schatten - Magische Glut" knüpft genau am letzten Satz des ersten Romans an. Die letzten Seiten des ersten Bandes "Verwandlung" werden hier noch einmal als Prolog eingeschoben, und so ist der Leser wieder schnell im Thema.

Auch der Erzählstil ist dem des ersten Bandes ähnlich; flüssig zu lesen und zu den Protagonisten passend, kann diesem entspannt gefolgt werden. Detaillierte Beschreibungen und lebendige Charaktere sorgen ebenfalls für einen unterhaltsamen Lesegenuss. Ihrem Plot bleibt die Autorin treu, und so kann der Leser auch in diesem Band den Wicca-Kult noch besser kennenlernen. Die Mischung des spirituellen und naturverbundenen Glaubens der Wicca mit glaubwürdiger Romantik und dezenter Spannung überzeugt auch hier.

Beim Spannungsbogen wird in dieser Serie bisher kein Wert auf actiongeladene Szenen gesetzt, sondern mehr auf die Entwicklungen der Personen und die Geheimnisse, die hinter jeder Figur stehen. Der Leser wird durch die Neugierde, die Rätsel um Morgans Herkunft und die Entwicklung der Personen und der Handlung an das Geschehen gefesselt. Durch die gewählte Perspektive, in der Morgan dem Leser ihre Geschichte erzählt, hat der Leser wieder die Möglichkeit, die Ereignisse aus Morgans Sicht zu erleben.

Die Kapitel sind passend zur empfohlenen Altersgruppe erneut in angenehmer Länge gehalten, und wie schon im ersten Band hat die Autorin sich etwas Interessantes einfallen lassen, um diese kenntlich zu machen. An jedem Kapitelanfang steht in "Magische Glut" ein Stück aus einem "Buch der Schatten", das einer Feuerhexe namens Bradhadair gehörte. Es werden Erlebnisse und Rituale dieser Hexe beschrieben.

Den Hauptfokus legt die Autorin wieder auf Morgan. Dieser Charakter wurde mit viel Liebe zum Detail konzipiert und überzeugt durch ein lebendiges und authentisches Verhalten. Passend zu ihrem Alter reagiert Morgan auf ihre Umwelt, die Probleme und die magischen Dinge, die ihr widerfahren.

Der junge und sehr einnehmende Hexenmeister Cal ist ebenfalls lebendig gezeichnet; bei ihm bleibt aber das Gefühl zurück, dass Cal irgendein dunkles Geheimnis verbirgt. Bree bleibt eine sehr unsympathische Darstellerin, die nur ihre Ziele verfolgt und dabei vor nichts zurückschreckt. Weiterhin wurden die verschiedenen Nebenfiguren herausgebildet, diese bekommen immer mehr Struktur. Hier wird es sicherlich noch einige Überraschungen geben.

Das Cover ist passend zum ersten Teil dieser Serie gestaltet, auf dunklem Hintergrund sind eine brennende rote Tulpe und Ornamente zu sehen. Der Titel passt sich der Farbwahl an.


Fazit

Mit "Magische Glut" hat Cate Tiernan den logischen zweiten Teil ihrer Serie "Das Buch der Schatten" veröffentlicht. Die Geschichte um die junge und doch schon sehr mächtige Hexe Morgan wird glaubwürdig weitererzählt. Die Mischung der verschiedenen Elemente wie unter anderem Magie und Romantik ist der Autorin glaubwürdig gelungen.

Jungen Leserinnen ab 12/13 Jahren und auch jung gebliebenen wird hier eine unterhaltsame und manchmal auch anschauliche Geschichte erzählt, die süchtig macht.

Nach dem gleichzeitigen Erscheinen der ersten beiden Teile "Verwandlung" und "Magische Glut" wird der Leser nun auf eine Geduldsprobe gestellt, denn erst im Februar 2012 wird der dritte Band "Bluthexe" erscheinen. Hier kann nur gehofft werden, dass der cbt-Verlag unter dem neuen Label "dark moon" ein Einsehen hat und die Bände in kürzeren Intervallen veröffentlicht werden.


Autorin

Cate Tiernan wurde 1961 in New Orleans geboren. Lange Zeit arbeitete sie bei einem großen Verlag in New York, bis sie beschloss, selbst Schriftstellerin zu werden. Inzwischen hat sie mehrere Fantasy-Reihen und Kinderbücher unter Pseudonym geschrieben. Cate Tiernan lebt mit ihrer Familie und ganz vielen Tieren in North Carolina. (Quelle: amazon.de)


Taschenbuch: 256 Seiten
Verlag: cbt (18. April 2011)
ISBN-13: 978-3570380048
Originaltitel: Sweep 02 - The Coven

www.randomhouse.de/cbt


Das Buch der Schatten:

Band 01: "Verwandlung"
Band 02: "Magische Glut"
Band 03: "Bluthexe" (Februar 2012)
Band 04: "Dark Magick" (noch ohne dt. Titel)
Band 05: "Awakening" (noch ohne dt. Titel)
Band 06: "Spellbound" (noch ohne dt. Titel)
Band 07: "The Calling" (noch ohne dt. Titel)
Band 08: "Changeling" (noch ohne dt. Titel)
Band 09: "Strife" (noch ohne dt. Titel)
Band 10: "Seeker" (noch ohne dt. Titel)
Band 11: "Origins" (noch ohne dt. Titel)
Band 12: "Eclipse" (noch ohne dt. Titel)
Band 13: "Reckoning" (noch ohne dt. Titel)
Band 14: "Full Circle" (noch ohne dt. Titel)
Band 15: "Night's Child" (noch ohne dt. Titel)

1 Kommentar:

Maria hat gesagt…

15 Bände? WOW - die Autorin muss ja nur noch mit Schreiben beschäftigt sein! Klingt aber sehr interessant die Reihe ;) Liebe Grüße

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...