Blog durchsuchen

Ich lese gerade

Ich höre gerade

Meine neuesten Bücher

Herzlichen Dank an meine Leser

Hier lese ich gerne

Powered by Blogger.

Sonntag, 14. November 2010

Und nun der 2. Versuch mit Jamie Oliver


Heute habe ich mich an das nächste Menü aus „Jamie Olivers 30 Minuten Menüs“ gewagt.
Entschieden habe ich mich für das folgende Menü:

Jools Pasta
Chicorèe Rucola Salat
Mandelcreme Törtchen.

Dieses wird ab Seite 30 beschrieben.

Zuerst wurden wieder sämtliche Zutaten und Küchenwerkzeuge bereit gelegt, eine Groß Pfanne, der Backofen und der Wasserkocher angeheizt. Dies nahm ca. 15 Minuten in Anspruch.

Dann wurde die Stoppuhr gestartet und los ging es...

Begonnen wurde mit der Pastasoße und eine Schritt für Schrittanleitung führte durch die Zubereitung des Menüs.

So wurde im Wechsel an der Pasta, den Törtchen und dem Salat gearbeitet. Beim Salat habe ich mir dann etwas künstlerisch Freiheit genehmigt, da Parmesan hier nicht gerne gegessen wird, stattdessen habe ich dünn geschnittenen Mozarella genommen.

Im Gegensatz  zu meinem ersten Versuch, wurde es nicht hektisch, das ganze war gut beschrieben und die Organisation klappte schon viel besser. Diesmal war ich mit 36,1 Minuten auch schon etwas besser in der Zeit.

Lediglich die Törtchen waren etwas zerflossen und an den Rändern auch leicht verbrannt, da sollte man statt sich an die genaue Zeit zu halten, lieber doch mal gucken.

Meine Familie kam dann auch schon neugierig auf den nächsten Versuch und das gut riechende Essen in die Küche und schnell saßen alle am gedeckten Tisch.

Die Nudeln sind bei allen sehr gut angekommen, Schwierigkeiten hatten die Kinder dann aber wieder mit dem Salat (sonst essen die drei frischen Salat recht gerne!). Die Nudeln werden aber in unser Programm aufgenommen, statt dem vorgeschlagenen Salat werde ich mich aber (außer in den Versuchen) wieder an die geliebten Blatt- und gemischten Salate halten.

Die Törtchen schmeckten mir und meinen zwei Söhnen sehr gut, lediglich den anderen beiden waren sie viel zu süß.

Diesmal waren die Portionen entweder sehr knapp berechnet, oder der Hunger extrem groß, das auf 6 Personen berechnete Menü wurde von 2 Erwachsenen, 1 Jugendlichen und 2 Kindern restlos aufgegessen.




Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...